Philosophische Praxis Denkpraxis

Die Idee, eine Philosophische Praxis zu gründen, kommt mir während des Studiums. Ich will meine Leidenschaft fürs Denken, die reflexive Auseinandersetzung mit meinem - dem Leben überhaupt - mit anderen teilen, weitergeben, vertiefen. Die Umsetzung philosophischer Gedanken, Visionen und Konstrukte aus Jahrhunderten Menschheitsgeschichte gemischt mit meinen eigenen Erfahrungen werden zu meiner Berufung. Nach intensivem Philosophiestudium in Basel, Berlin und New York gründe ich in Basel im Jahre 2002 meine Philosophische Praxis DENKPRAXIS. Der Name ist mehrdeutig, meint einerseits "Praxis im Denken", andererseits einen Ort, einen Raum fürs Denken.

Angefangen beim Letziturm am Rhein über das Bruderholz (Unterer Batterieweg) zum Neuweilerplatz bin ich heute in der Tessinstrasse im Neubad zuhause.