Philosophische Trauung

Heute braucht es keinen Trauschein mehr, um miteinander zu leben. Trotzdem entschliessen sich viele Paare ganz bewusst für eine Ehe. Das Ja-Wort auf dem Standesamt ist zwar juristisch relevant, verleiht dem wichtigen Tag jedoch wenig Feierlich-Besinnliches.

Ihnen fehlt der kirchlich-religiöse Hintergrund und Sie möchten trotzdem nicht auf eine Trauungszeremonie verzichten? Sie möchten Ihrer Beziehung ein öffentliches Gewicht verleihen oder Ihrer Partnerin / Ihrem Partner ein Versprechen geben?

 

Ich gestalte Ihr Trauungsritual individuell nach Ihren Wünschen und Vorstellungen. In der Regel entscheiden Sie nach einem unverbindlichen Vorgespräch, ob für Sie eine Philosophische Trauung das Richtige ist.

 

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit mir auf!

 

Eine Philosophische Trauung kostet pauschal 1500.- CHF

 

 

Beispiel

 

 

 

 

Was es ist

Es ist Unsinn

sagt die Vernunft

Es ist was es ist

sagt die Liebe

Es ist Unglück

sagt die Berechnung

Es ist nichts als Schmerz

sagt die Angst

Es ist aussichtslos

sagt die Einsicht

Es ist was es ist

sagt die Liebe

Es ist lächerlich

sagt der Stolz

Es ist leichtsinnig

sagt die Vorsicht

Es ist unmöglich

sagt die Erfahrung

Es ist was es ist

sagt die Liebe

 


Quelle: Erich Fried «Es ist was es ist.

Liebesgedichte, Angstgedichte, Zorngedichte», Berlin 1996.